Mehr von sich selbst wissen

Mit voller Kraft die eigenen Sinne erleben… inklusive positiver Rückkopplungs-effekte

Eine kreative Pause :: Selbsterfahrung :: ein biographisches Sich-erinnern :: die eigene Wirkung :: die Wirkung der Gruppe :: ein poetischer Trip :: die Kraft der Erfahrung :: sich selbst besser verstehen :: zwischen Schwarmintelligenz und Selbstverortung

Manager und Führungskräfte, die in Konzernen arbeiten, erleben sich oft im Funktionieren oder im maschinenähnlichen Abarbeiten der vielfältigen Aufgaben, mit denen sie neben der Führung von Mitarbeitern betraut sind. Führung stellt weitere Herausforderungen bereit, die an Komplexität und Anspruch nicht zu überbieten sind. Doch nicht allein die Arbeit ist es, die fordert; am Ende eines anspruchsvollen Arbeitstages warten weitere Stakeholder: Partner, Kinder, Freunde… Mit dem immer gleichen Ergebnis: Oft kommt gerade in Zeiten hoher Beanspruchung der Kontakt zu sich selbst abhanden.

Statt auf sich selbst hören Manager dann auf „die Stimme der Vernunft“, die sie statt zu einem Waldspaziergang zu einem Work-out am Rande der eigenen Möglichkeiten lockt, statt zu einem vertrödelten Nachmittag auf der Wiese zu einer Power-Yoga-Session mit an-schließender Meditation.

Wo verbirgt sich der einfache Zugang zur eigenen Wahrnehmung? Der Körper wird oft nur gespürt, wenn er bis an seine Grenzen oder darüber gefordert wird. Auch die innere Stimme bleibt auf der Strecke, einen zarten Refrain singt einsam der Tinnitus. Wo ist das eigene Fühlen geblieben, das Gespür für den Zauber von Schnee oder den Geruch der Freiheit?

Gar nicht so weit weg!

Das jedenfalls offenbart dieser Kurz-Workshop mit Anonia Isabella Weisz, der auf eine poetische Reise führt – ohne Gepäck, ohne Zertifikate und ohne auch nur die geringste Möglichkeit, etwas falsch machen zu können! Lassen Sie sich ein auf das altvertraute und vielleicht vergessene Abenteuer Ihrer sinnlichen Wahrnehmung, auf Genuss und Überraschung und finden Sie nicht nur für diesen Nachmittag wieder Heimat bei sich selbst.

Nähere Informationen zur Ladestation vom Freitag, 13. Juli 2018 hier: Ladestation_20180713

Der erste Nachmittag, aufgesetzt als gemeinsames Experiment, ist wunderbar gelungen. Entsprechend wird es weitere Nachmittage für das zweite Halbjahr geben. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter buero@witzer.de. Der Workshop lässt sich auch als Inhouse-Seminar buchen und hilft auf großartige Weise nicht nur bei Stress, sondern auch bei anderen Beeinträchtigungen durch zu starke Fremd- und Außensteuerung.