Weiterbildungen: "Frauen in Führung" // Leadership und Erfolg - erweitertes Repertoire im Powerplay

Sie haben die Wahl:

Ich biete Führungsfrauen zwei Varianten als offenes Angebot. Beide zielen auf Erkenntnisgewinn plus Erweiterung des eigenen Repertoires:

Variante 1: 6 Tage (3 x 2 Tage) in Berlin
Hier haben Sie die Möglichkeit, tief einzutauchen in die Ursachen, die weibliche Macht im Unternehmen verhindern oder erschweren. Sie verstehen die bekannten Dynamiken im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten anders, erkennen eigene Erfolgsverhinderer und kommen zu passgenauen neuen Lösungen, die optimal Ihre Persönlichkeit ergänzen. On top: 2 Tage mit Maria Thanhoffer, das Thema Body Language ergänzt. Wer seine Erkenntnisse und Haltung nicht verkörpert, bewirkt nichts. Und dazu: Erleben Sie die Qualität von Kollaboration mit anderen erfolgreichen und starken Frauen.
Mehr direkt im Anschluss oder im PDF: Frauen in Führung_3_2019

Variante 2: 1 Tag in Berlin
Sie sind erst einmal neugierig oder das Budget reicht nicht weiter? Dann tanken Sie in diesem einen Kraft-Tag neue Impulse und einen frischen Blick auf Ihr berufliches Umfeld. Das ist erhellend und bringt neue Optionen, aber auch neuen Schwung.
(unten auf der Seite oder hier im PDF: Frauen_Powertag)

Variante 1: Das Paket, 3 x 2 Tage in Berlin

Wir möchten es eigentlich nicht mehr glauben und dennoch bleibt es weiterhin sichtbar: Frauen kämpfen, „strampeln“ unter der Glasdecke und leisten überdurchschnittlich viel. Manche haben es so ganz nach oben geschafft, als Vorständin oder Geschäftsführerin – um dort zu erleben, dass alte Spiele weitergehen, Kollaboration eine Illusion ist und ihre Macht immer noch gefährdet scheint.

Lösungsstrategien

Es sieht aus wie Erfolg, fühlt sich aber bei weitem nicht so an – einige Frauen sind oben, aber weit weniger zufrieden als gedacht. Die Spielregeln der Wirtschaft, gerade die Regeln der Macht sind oft genug unbekannt, nicht eingeübt, weil nicht thematisiert. Würden Sie Monopoly mit Halma-Regeln spielen?

Um die Glasdecke unter sich zu lassen, braucht es einerseits das angemessene Regelwerk und andererseits eine souveräne Haltung auf Augenhöhe mit einem erweiterten Repertoire. Ich bin mir sicher, keine von uns möchte sich verbiegen. Es geht darum, Erkenntnisse und Einsichten so umzusetzen, dass wir mehr Handlungsspielräume entwickeln und mit ihnen im Alltag erfolgreich sind. Dazu ist es klug,

  • die Regeln des Erfolgs nüchtern wahrzuneh­men,
  • kooperative Führung mit „klaren Ansagen“ zu integrieren,
  • die Abwertung machbewusster Männer zu beenden und stattdessen genau hinzuschauen: Was passiert da wirklich?

Was Fleiß aus unseren Leben macht

Von innen sieht ein Hamsterrad aus wie eine Karriere-Leiter. Doch wurde schon jemals eine Top-Position aufgrund von Fleiß vergeben? Frauen arbeiten genau darauf zu und wollen mit Aussehen und Einsatz punkten. Beides lässt sich gut zeigen und wirksam messen, hat aber mit den Spielregeln im Unternehmen nichts zu tun.

Erfolg in der Wirtschaft wird mit Strategie und Macht erreicht, kaum über Inhalte: Frauen aber kümmern sich vorrangig um Inhalte, Männer meistens um Strategie und Macht. Die Strategen sichern ihre Position, die Zulieferinnen der Inhalte wechseln. Ein sich selbst stabilisierendes System!

In Rache und Abwertung eines strategischen Managements verpufft wertvolle Energie der Frauen.  Die Welt von Morgen ist auf eine neue, transformierende Handlungs­qualität angewiesen, die auch im Digitalen analog gelebt und sich im Sozialen wiederfinden muss.

Oder Sie kommen erst einmal zum „Appetizer“:

Variante 2: Der Kraft-Tag!

Wenn Ihnen 6 Tage gerade zuviel sind, Sie aber dennoch Zugang zu zentralen Erkenntnissen der unterschiedlichen Spielregeln von Männern und Frauen erhalten möchten, dann ist das ein genialer Einstieg. Nutzen Sie einen Power-Tag, um die Wirksamkeitvon Rang, Revier und symbolischer Macht zu durchschauen und erste Schritte zur eigenen Ermächtigung zu tun.

Sie erwartet eine Selbsteinschätzung im Umgang mit vertikaler Führung, erste Klarheit und ein deep dive zu Rang im Revier und ein Ausblick, wie sich auf Augenhöhe führen lässt – selbst dann, wenn wir als Frauen den Männern nur bis zur Schulter gehen.

Der nächste Termin am Männer-/Vatertag, dem 30.5.2019 in Berlin.
Lesen Sie mehr hier: Frauen_Powertag