Kopfzeile

RisikoBRIEFing 5/2022

 

Lieben wir Kompliziertes?

Am liebsten haben wir es einfach und bequem – bis es uns langweilig wird. Wer lebt, freut sich über Herausforderungen. Bei komplizierten Problemen, zwischen Kreuzworträtsel und Otto-Motor, hilft recht zuverlässig das Internet.

Kompliziert, von lateinisch complicare = zusammenlegen, -falten, sowie Problema (griechisch) = Vorgebirge weisen auf gute Lösungen mit der nötigen Ausdauer, Genauigkeit und Lust hin. Made in Germany wurde zum Weltstandard des Machens mit Bedienungsanleitungen, Rezepten, Tipps + Tricks. Technologisch lässt sich das Komplizierte bestens bewältigen. Aber hilft das auch für dynamische Anliegen, wie sie unweigerlich in lebenden Systemen auftreten?

Hierzu gehören einerseits Beziehungsthemen und andererseits alle Überlegungen zur Zukunftsgestaltung. Beziehungen zwischen Lebewesen sind komplex und entziehen sich der Steuerbarkeit. Sie umschlingen und umfassen uns – komplex kommt von lateinisch complectari, umschlungen werden! – und zeigen Widersprüchlichkeiten und Unvorhersehbares.

Solche Realität lässt sich am besten mit verschiedenen (wissenschaftlichen) Instrumenten analysieren, um auf dieser Basis Prozesse für mögliche Zukünfte anzustoßen. Diese lassen sich gut mit Szenarien bearbeiten. Zielführend wäre es, die Zukunft mit eigenen Bildern, mit Utopien vorauszudenken, etwa mit best-case-Szenarien. Um es mit Joseph Beuys zu sagen: „Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden, sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.“

Wie wollen wir leben? Das ist die zentrale Frage für jeden einzelnen und unsere Gesellschaft. Interessiert sich Politik eigentlich für ihre Beantwortung? Die positive Dynamik von Macht kommt gegenwärtig nicht zum Tragen, im Gegenteil, sie erfährt eine ständige Abwertung in Form von Manipulation, Banalisierung und Misstrauen sowie die Reduktion auf Rezepte. Der Komplexität des Lebens werden wir so nicht gerecht.

Komplexität kann statt Hindernis ein Treiber für menschenwürdige Gestaltung sein. Sollten Sie Begleitung für Ihr lebendiges Tun in einem komplexen Unternehmensgefüge suchen, dann stehe ich Ihnen beim Entdecken der sich entwickelnden „Schönheit“ gern zur Verfügung.

Bleiben Sie zuversichtlich!

Mit herzlichem Gruß

Ihre

MEIN  WIRKSAMES  ANGEBOT  ALS  EXECUTIVE COACH:

Seit fast 25 Jahren arbeite ich mittlerweile als Executive Coach und begleite Unternehmer*innen und Führungskräfte, die machtvoll Menschen und Prozesse in Bewegung bringen. Profitieren auch Sie von meinen reichhaltigen Erfahrungen auf dem Feld von Selbst- und Beziehungskompetenz in der Wirtschaft!

Sie dürfen sicher sein, dass Sie weder mit Rezepten noch mit Tipps und Tricks „bei Laune“ gehalten werden – im Gegenteil: Es geht mir in Coaching und Sparring um zutiefst individuelle, dialogische Qualität. Der einzigartige Mensch, der Sie sind, hat ein Recht auf einen verstehenden Blick und eine passende Tiefenbohrung.

Lesen Sie mehr über meine Haltung und meinen Hintergrund auf meiner Website www.witzer.de. Konkrete Informationen zu Coachings, Onboardings und anderen Angeboten erhalten Sie hier: Executive Coaching

DIE online-LEADERSHIP-AKADEMIE

Sie können andere führen – und wie steht es mit Ihnen selbst? Wie führen Sie sich? Was sind Ihre persönlichen Strategien, um mit Ärger oder Wut umzugehen? Anders gefragt: Was wissen Sie von sich? Damit meine ich das, was Sie aus dem gelernt haben, was Ihnen in Ihrem Leben begegnet, zugestoßen und geschehen ist. Wenn Sie dieses Erleben in Bezug zu sich selbst bringen, dann sammeln Sie tiefe Kenntnisse über sich.

In Kurs 1 der Leadership-Akademie werden Sie genau dazu aufgefordert: Reflektieren Sie! Kommen Sie von Vorwürfen und Erstaunen zu radikaler Einsicht und Offenheit für neues Verständnis. Dieser Einstieg verändert alles: Sie verstehen, dass Sie es sind, in dessen Augen sich Dinge gut, schlecht oder noch anders entwickeln. Übernehmen Sie den Driver Seat Ihres Lebens, statt alte Glaubenssätze oder Kindheitskonzepte ans Lenkrad zu lassen.

Was genau die Akademie Ihnen anbieten, sehen Sie hier: https://www.prof-witzer-akademie-landingpage.de oder laden Sie sich das aktuelle PDF dazu herunter.

 

Art-Letter

…UND SO SIEHT ES BEI DER MALERIN AUS:

In meinen Räumen in der Mommsenstraße 26 ist „frisch gehängt“ – kommen Sie doch am Samstag und Sonntag, den 10./11. September zur ersten Vernissage des Herbstes! Lassen Sie sich überraschen, welche Arbeiten den Weg aus dem Atelier in den Showroom gefunden haben und jetzt selbstbewusst von der Wand zu Ihnen herüberstrahlen! Bringen Sie gern Ihre Kinder mit! Junge Menschen sind für Freude an Kunst durchaus zu gewinnen. Am Samstag ist von 16-20 h geöffnet und gegen 18 h erwartet Sie ein „special act“; am Sonntag freue mich auf Sie zwischen 14 und 18 h!

Wenn Sie Atelier-Atmosphäre bevorzugen, können Sie mich in diesem Sommer nach Absprache auch in der Lychener Str. 41 treffen und sich vom Fortgang der verschiedenen Malprozesse ein eigenes Bild machen. Das Atelier mit seinem besonderen Ambiente steht Ihnen auch für andere Anlässe zur Verfügung: Vom Champagner-Tasting bis zum Closing-Dinner ist vieles denkbar.

Ich freue mich weiterhin über individuelle Terminvereinbarungen; dann bin ich gern persönlich für Sie da. Den Kunst-Newsletter abonnieren Sie bitte hier: www.witzerland.de/art-letter