Kopfzeile

RisikoBRIEFing 7/2021

 

Erfahrungswissen…

…hat deshalb einen eher niedrigen Stellenwert, weil es von analoger Kommunikation lebt und sich zumeist der Dokumentation entzieht. So lässt sich wunderbar darüber wissenschaftlich diskutieren, wie genau sich das Schwimmen erlernen lässt, welche optimale Wassertemperatur und -beschaffenheit vorhanden sein sollte und welche Bewegungsmuster ablaufen müssen. Das Schwimmen selbst bedarf der eigenen Erfahrung und lässt sich über noch so wohlmeinende Literatur nicht erlernen.

Angehäufte Informationen entwickeln sich nicht zwangsläufig zu Wissen: Wissen bedarf einer bestimmten Verarbeitungstiefe und einer emotionalen Dynamik! Erst so ergibt sich eine Verwertbarkeit und damit ein nachhaltiges Ergebnis. Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung? Können Datenanhäufung und Skalierung einen Nutzen bringen für die vielfältigen Probleme unserer Gesellschaft?

Das spezifisch Menschliche muss wieder für Innovationen und Kreativität in den Blick geraten, um beim wissenschaftlich erarbeiteten Wissen durch den Einsatz eigener Erfahrung die Wucherungen des Nichtwissens zu reduzieren. Wie sonst lässt sich die Entwicklung des Biontech-Impfstoffs in so kurzer Zeit vorstellen, wenn nicht viel Erfahrung im Spiel gewesen wäre? Anders gesagt: Haben wir hier einen qualitativen Umgang mit vorausgegangenen Erfahrungen erlebt statt der üblichen quantitativen Datenanhäufungen in Endlosschleife?

Gern begleite ich Sie dabei, Ihre Fragestellungen und Überlegungen respektvoll und wertschätzend in nachhaltige Bahnen zu leiten und Lösungsräume zu finden, die Ihnen gemäß sind.

Mit zuversichtlichen Grüßen

Ihre

DIE online-LEADERSHIP-AKADEMIE

Sie können andere führen – und wie steht es mit Ihnen selbst? Wie führen Sie sich? Was sind Ihre persönlichen Strategien, um mit Ärger oder Wut umzugehen? Anders gefragt: Was wissen Sie von sich? Damit meine ich das, was Sie aus dem gelernt haben, was Ihnen in Ihrem Leben begegnet, zugestoßen und geschehen ist. Wenn Sie dieses Erleben in Bezug zu sich selbst bringen, dann sammeln Sie tiefe Kenntnisse über sich.

In Kurs 1 der Leadership-Akademie werden Sie genau dazu aufgefordert: Reflektieren Sie! Kommen Sie von Vorwürfen und Erstaunen zu radikaler Einsicht und Offenheit für neues Verständnis. Dieser Einstieg verändert alles: Sie verstehen, dass Sie es sind, in dessen Augen sich Dinge gut, schlecht oder noch anders entwickeln. Übernehmen Sie den Driver Seat Ihres Lebens, statt alte Glaubenssätze oder Kindheitskonzepte ans Lenkrad zu lassen.

Was genau die Akademie Ihnen anbieten, sehen Sie hier: https://www.prof-witzer-akademie-landingpage.de oder laden Sie sich das aktuelle PDF dazu herunter.

Art-Letter

…UND SO SIEHT ES BEI DER MALERIN AUS

Das Atelier erstrahlt in noch schönerem Glanz! In den letzten Wochen wurde umgebaut für ein neues Angebot: Für private dinings. Lesen Sie mehr im Artletter am Freitag. (Hier können Sie ihn abonnieren: https://www.witzerland.de/art-letter/)

Der November steckt voll weiterer Chancen! So ist am Samstag, 6.11. und 13.11. von 12-15 h das Atelier für Sie und Ihre Freund*innen geöffnet. Seien Sie weitsichtig! Oder ist schon gesichert, was Sie sich selbst zu Weihnachten schenken? Sie könnten fündig werden...

Und am Samstag, 27.11., laden Vivian G. Simon und ich zu einer neuen RT MCHN ins Atelier! Von 12-18 h erwartet Sie ein pralles Angebot verschiedener Kunstwerke... Konkretes entnehmen Sie bitte dem Artletter. Sicher ist: Sie sind immer herzlich willkommen!

PS: Bei allen Angeboten rechnen Sie bitte mit einer "harten Tür" und 3-G-Regelung. Und bitte geben Sie mir ein Signal, wenn Sie nicht gefilmt oder fotografiert werden wollen!

MEIN  WIRKSAMES  ANGEBOT  ALS  EXECUTIVE COACH

Seit mehr als 20 Jahre arbeite ich mittlerweile als Executive Coach und begleite Unternehmer*innen und Führungskräfte, die machtvoll Menschen und Prozesse in Bewegung bringen. Profitieren Sie von meinem reifen Feld an Erfahrungen, sowohl in der Breite als auch in der Tiefe.

Sie dürfen sicher sein, dass Sie weder mit Rezepten noch mit Tipps und Tricks „bei Laune“ gehalten werden – im Gegenteil: Es geht mir in Coaching und Sparring um zutiefst individuelle, dialogische Qualität. Der einzigartige Mensch, der Sie sind, hat ein Recht auf einen verstehenden Blick und eine passende Tiefenbohrung.

Manchmal liegt die Lösung im Paradoxen, manchmal vielleicht auf der Hand. Immer geht es darum, gemeinsam einen Weg zu gehen in komplexer Führung und der Arbeit mit sich und anderen Menschen. Lesen Sie mehr über meine Haltung und meinen Hintergrund auf meiner Website www.witzer.de. Hier erhalten Sie konkrete Informationen zu Coachings, Onboardings und anderen Angeboten. Ich freue mich auf Sie!