Kopfzeile

RisikoBRIEFing 8/2019

 

Hohe Ansprüche…

…an sich und das Leben zu stellen ist für die meisten Menschen selbstverständlich.  Wenn diese Ansprüche allerdings in unrealistische Erwartungen an andere münden, dann führt das nicht zu ihren angestrebten Zielen und erst recht nicht zu erfolgsversprechenden persönlichen Beziehungen.

In den sozialen Medien sind Hate Speech und ungeordnetes, unüberlegtes Beschimpfen sowie vorschnelles Urteilen der Normalfall und Alltag. Das wiederum bleibt konsequenzlos für die gelebte Realität, denn Kommunikationsplattformen fordern kein Lernen ein. Nicht nur hier finden wir Räume, die von hohen Erwartungen an andere und einem krassen Realitätsverlust zeugen, beides typische Effekte überhöhter Rationalität in digitalen Umwelten.

Dabei nicht mehr zu verdrängende Gefühle suchen sich Ventile. Es fehlt nicht an Wut, Ärger und klugen Erkenntnissen – es fehlt an Bewältigungsstrategien. Gäbe es eine Streitkultur, dann sähe es auf allen Ebenen anders aus. Natürlich dürfen Ansprüche an uns selbst hoch sein und damit die Erwartung an unser zumeist unausgeschöpftes Potenzial. Ansprüche an andere zu formulieren bleibt eher unpassend, respekt- und würdelos – damit wird Augenhöhe vermieden und konstruktive Lösungen bleiben außen vor.

Es gilt, die Chance zu ergreifen und den eigenen Ansprüchen an unsere vielfältigen Möglichkeiten gerecht zu werden. Deren Umsetzung in der Realität ist und bleibt analog und lässt sich nicht aufs Digitale reduzieren. Mit dem Verständnis werden Sie „ganz nebenbei“ Impulsgeber für andere – das ist Leadership! Auf diesem Weg unterstützt Sie weiterhin gern

Ihre

IN PRIVATEN RÄUMEN:
aRT-MaCHiNe am 1. Advent 2019, 11-15 Uhr
Zwei Berliner Altbauwohnungen voller Kunst, Kunst, Kunst... für Friends and Family

Am Sonntag, den 1. Dezember 2019 zeigen Vivian Gödicke und ich unsere Kunst. Genießen Sie die Schönheit und Lebendigkeit von Papier und Leinwand in kleinen und großen Formaten! Lassen Sie sich verführen, begeistern und lassen Sie sich überraschen von abstrakten Werken in farbiger Fülle, erleben Sie, wie vielfältige Arbeiten inspirieren und vitalisieren können. Packen Sie Ihre Partner*innen und Freund*innen ein, machen Sie sich auf den Weg zu Schönheit in vielerlei Facetten!

VOM BUSINESS COACH ZUM EXECUTIVE COACH
Individuelles Programm für Coaches in Konzernen

Zwischen Business Coaching und Executive Coaching gibt es eklatante Unterschiede. Im Executive Coaching haben Sie es immer mit Kommunikationspartnern auf verschiedenen Ebenen zu tun, mit den Dynamiken der Organisation und mit den Spielregeln der Macht. Wie kommunizieren Sie konstruktiv, wann machen Sie welche Kommunikationen transparent? Das ist eine entscheidende Frage, deren Antwort für Ihre persönliche Integrität relevant wird.

Weitere Fragen, um die es gehen kann: Was hat es mit der gläsernen Decke auf sich, die es auch für Männer gibt? Grundlegende Kenntnisse der Organisationsentwicklung sind ebenso hilfreich wie Kenntnisse der Psychodynamiken.

Lesen Sie mehr hier.

SPITZE: WEITERBILDUNG YOUNG LEADERSHIP
Höchstleistung und Erfolg in persönlicher Balance

Immer wieder habe ich mit Führungskräften unter 40 zu tun, die sensationelles geschafft haben, aber den dafür erforderlichen Einsatz mittelfristig nicht abliefern können. Zerrissen zwischen den eigenen Ansprüchen, unternehmerischen Visionen und den Versprechen an ihre Teams scheint das eigene Leben – gerade bei frisch gegründeten Familien – auf der Strecke zu bleiben.

Wie lassen sich Ehrgeiz, Top-Performance und Lebendigkeit vereinbaren? Offenbar passiert alles gleichzeitig und ist zudem außerordentlich wichtig. Wie Prioritäten setzen, wenn die Ziele immer stärker verwischen und überlappen?

Wenn Sie das anspricht, dann setzen Sie auf Ihre Top-Auslastung noch Coaching obendrauf: Es wird sich schnell auszahlen! Mehr erfahren Sie hier.